Personenbezogene Dienstleistungen im Bereich Hauswirtschaft und Altenversorgung

 

Zielgruppe:

Schüler und Schülerinnen nach Klasse 8:

  • bei denen abzusehen ist, dass sie an ihrer Sek I Schule die Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) nicht erreichen können,

  • denen das theoretische Lernen nicht so leicht fällt,

  • die gern mit Menschen (egal welchen Alters) umgehen,

  • die gern Lebensmittel zubereiten oder das lernen möchten,

  • die gern im Bereich Hauswirtschaft arbeiten,

  • die später einmal im hauswirtschaftlichen, gastronomischen, Lebensmittel verarbeitenden oder verkaufenden Betrieben, in der Kinderpflege oder der Altenversorgung tätig sein möchten.

 

Abschluss:

Nach 2 Jahren, also mit der Versetzung von Klasse 10 in Klasse 11, wird die einfache Berufsbildungsreife (einfacher Hauptschulabschluss) erlangt. Die Erweiterte Berufsbildungsreife (Erweiterter Hauptschulabschluss) kann am Ende von Klasse 11 mit einer Prüfung erlangt werden.